Visabestimmungen

Wir wollen Ihnen die Einreise nach Deutschland so leicht wie möglich machen - hier finden Sie alle relevanten Informationen zur Beantragung eines Visums sowie das Antragsformular als pdf-Datei zum Herunterladen.

Visa

Allgemeine Hinweise zur Visumbeantragung

Seit dem 15.12.2010 ist für Staatsangehörige von Albanien sowie Bosnien und Herzegowina die Visumpflicht bei Kurzaufenthalten im Sinne des § 1 Abs. 2 der Aufenthaltsverordnung (AufenthV) entfallen. Die Visumbefreiung gilt nur für Inhaber biometrischer Reisepässe.

Terminvergabe der Botschaft Tirana

Hier können Sie sich in das Terminvergabesystem der Botschaft eintragen zur Beantragung eines Visums. Eine Terminbuchung ist frühestens 12 Wochen im Voraus möglich.

Antragsformular Schengenvisum

Visaantragsformulare

Hier finden Sie das Formular zur Beantragung eines nationalen Visums (über 90 Tage) und Schengen-Visums (kurzfristiger Aufenthalt in Deutschland bzw. dem Schengen-Raum).

Blaues Informationsschild

Merkblätter

Hier finden Sie verschiedene Merkblätter der Botschaft zum Visum-Verfahren als Download-Dateien.

VIS - Visa Information System

Visagebühren

Aufgrund einer Gesetzesänderung beträgt die Gebühr für die Erteilung eines nationalen Visums (D-Visums) ab 01.09.2017 € 75,00. Die Gebühr für Schengen-Visa (C-Visa) bleibt unverändert bei 60,00 €. Bisher bestehende Befreiungstatbestände bleiben ebenfalls unverändert in Kraft. Alle Gebühren sind wie bisher zahlbar in ALL zum jeweils aktuellen amtlichen Gegenwert.

VIS - Visa Information System

Das Visa-Informationssystem (VIS)

Ab dem 25. September 2014 werden die Vertretungen der Schengener Staaten in den westlichen Balkanländern auch von allen visumspflichtigen Antragstellern bei Beantragung eines Schengenvisums biometrische Daten für das Visainformationssystem VIS erfassen.

Bankkonto

Einrichtung eines Sperrkontos

Mit einem Sperrkonto können Sie im Visumsantragsverfahren ausreichend finanzielle Mittel nachweisen.

Visabestimmungen

VIS - Visa Information System

WICHTIGE INFORMATION ZU VISUMSANTRÄGEN!

Ein Termin zur Antragstellung kann AUSSCHLIESSLICH über das elektronische Terminvergabesystem auf der Internetseite der Botschaft gebucht werden: hier

Hinweise zum Visumsverfahren zur Arbeitsaufnahme nach § 26 Abs. 2 BeschV finden Sie hier:

Hinweise zum Visumverfahren bei Aufnahme einer Beschäftigung in Deutschland [pdf, 94.23k]

KLARSTELLUNG!

Keine neuen finanziellen Hilfen für abgelehnte albanische Asylantragsteller!

Anders als in albanischen Medien berichtet, können abgelehnte Asylantragsteller albanischer Staatsangehörigkeit ab dem 1. Dezember 2017 keine weiteren finanziellen Hilfen oder Rückkehrhilfen in Deutschland in Anspruch nehmen.

Deutschland hat Albanien als sicheres Herkunftsland eingestuft: Asylanträge von Albanerinnen und Albanern – wie auch aus den anderen Westbalkanstaaten – werden sehr rasch bearbeitet und in praktisch jedem Fall abgelehnt. Abgelehnte Asylbewerber müssen nach Albanien zurückkehren und können eine bis zu fünfjährige Einreisesperre für den gesamten Schengenraum erhalten, wenn sie nicht freiwillig ausreisen, sondern zwangsweise zurückgeführt werden.

Staatenliste zur Visumspflicht bei der Einreise nach Deutschland - ein Überblick

Voraussetzungen und Verfahren

Allgemeine Hinweise zum Visumverfahren können Sie unter folgendem Link nachlesen.

Adresse, Öffnungszeiten und Erreichbarkeit der Botschaft in Notfälle

CARTE

Die Botschaft liegt nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Eingang entweder über die "Kavaja" oder "Durresi Str.", 1.4 km (17 min. zu Fuß) vom Stadtzentrum und Hotel Tirana International entfernt.